Machen Sie mit beim Bürger-Dialog der Rhein-Lahn SPD

Service

RHEIN-LAHN-KREIS.

Sagen Sie uns, was in Deutschland besser werden muss ! Was wollen Sie ändern? Ihre Anregungen und Ideen sind wichtig für unser Land ! In den nächsten Monaten sammelt die SPD deutschlandweit ihre Meinungen und Hinweise – auf der Straße, am Telefon und im Internet. Machen Sie mit beim Dialog über Deutschlands Zukunft.

Alle Anregungen aus dem Bürger-Dialog werden gemeinsam von Bürgern und Experten bewertet und ausgearbeitet. Sie finden als Bürgerprojekte Eingang ins SPD-Regierungsprogramm 2013.

Nutzen Sie unsere Dialogkarten für Ihren Vorschlag. Die Dialogkarten sind erhältlich beim Kreisvorsitzenden der Rhein-Lahn-SPD Frank Puchtler, Kaltenbachstraße 7, 65558 Oberneisen, Telefon 06430-929855, eMail frankpuchtler@t-online.de

Die Rhein-Lahn-SPD freut sich auf Ihre Vorschläge.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 001041064 -

Aktuelle Nachrichten

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

Ein Service von websozis.info