SPD Rhein-Lahn feiert Sommerfest in Becheln

Ankündigungen

Das Vorstandsteam der SPD Rhein-Lahn um seinen Vorsitzenden Mike Weiland lädt alle Mitglieder, Freunde und Gönner ganz herzlich zum diesjährigen SPD-Sommerfest am Sonntag, 12. Juli 2015, nach Becheln ein. Ab 11.00 Uhr bis in den frühen Abend hinein heißt es am Dorfgemeinschaftshaus, sich einmal Zeit für gute Gespräche in geselliger und familiärer Atmosphäre zu nehmen. Auch der SPD-Landesvorsitzende und hiesige Wahlkreisabgeordnete Roger Lewentz sowie Jörg Denninghoff, MdL, haben ihr Kommen unter anderem zugesagt.

Dank der Unterstützung des SPD-Ortsvereins Becheln, der an diesem Wochenende sein 50-jähriges Bestehen feiert, und des Gemeindeverbands Bad Ems ist die Rhein-Lahn-SPD in diesem Jahr in der Taunusgemeinde zu Gast. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Möglichkeit für Ortsvereine bestehen, langjährige Mitglieder für ihre Treue zur Partei ehren zu lassen. Die Ortsvereinsvorsitzenden werden gebeten, sich diesbezüglich bei Bedarf rechtzeitig mit der SPD-Regionalgeschäftsstelle in Verbindung zu setzen.

Weiterhin möchte die SPD Rhein-Lahn gerade auch neuen Mitgliedern die Möglichkeit geben, sich einerseits untereinander, andererseits aber auch die politischen SPD-Akteure im Rhein-Lahn-Kreis besser kennen zu lernen. Bei schlechter Witterung besteht die Möglichkeit, die Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus durchzuführen.
 

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 001015227 -

Aktuelle Nachrichten

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

Ein Service von websozis.info